Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (946) 13-Jähriger durch Hilfeleistung verletzt - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (11.05.2015) verletzte ein bislang unbekannter Mann am Nordwestring einen 13-jährigen Jungen beim Versuch, einen vermeintlichen Streit zu schlichten. Die Polizeiinspektion Nürnberg-West sucht Zeugen.

Gegen 21:30 Uhr gerieten an der Bushaltestelle Westfriedhof scheinbar zwei 13-jährige Freunde in Streit. Als es zu einer Rangelei zwischen beiden kam, hielt der Fahrer eines vorbeifahrenden Mini Coopers an. Der Beifahrer des Fahrzeugs stieg aus, um die scheinbar Streitenden zu trennen. Dabei schubste er einen der Jungen zur Seite, woraufhin dieser gegen die Seitenscheibe der Bushaltestelle fiel. Durch den Aufprall ging die Glasscheibe zu Bruch; dabei verletzte sich der 13-Jährige an der Hand.

Nachdem der unbekannte Mann dem Verletzten wieder auf die Beine geholfen hatte, ging er zurück zu dem wartenden Pkw und fuhr davon. Der Geschädigte musste aufgrund seiner Verletzung in einer Klinik ambulant versorgt werden.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Nürnberg-West unter der Rufnummer 0911 6583-0 entgegen. Insbesondere die Insassen des schwarzen Mini Coopers werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Mario Wilde/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: