Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1960) Trickdiebstähle

      Nürnberg (ots) - Am 18.10.2001, gegen 09.00 Uhr, wurde eine
95-jährige Rentnerin in Nürnberg Opfer eines Trickdiebstahls.
Ein unbekannter Mann klingelte an der Wohnungstür der
95-Jährigen in der Stahlstraße in Nürnberg. Der Unbekannte gab
vor, orientalische Teppiche zu verkaufen. Nachdem die Rentnerin
keinerlei Kaufinteresse zeigte, verwickelte der Unbekannte sie
in ein Gespräch und gab vor, sie zu kennen. Dann betrat der
Trickdieb die Wohnung und entwendete in einem unbeobachteten
Moment eine Lederhandtasche mit einer geringen Menge Bargeld.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:     Ca 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sehr schlank, schwarze nackenlange Haare, trug dunkle Kleidung.

    Am 18.10.2001, zur Mittagszeit, wurde ein Ehepaar in der Siegfriedstraße in Nürnberg ebenfalls Opfer eines Trickdiebstahls. Der 71-jährige Ehemann und seine 68-jährige Frau ließen zwei unbekannte Frauen in die Wohnung, da diese vorgaben, Stoffe zu verkaufen. Eine der beiden Frauen verwickelte das Ehepaar in ein Gespräch und lenkte es ab. Die andere Trickdiebin entwendete in einem unbeobachteten Augenblick mehrere Tausend DM Bargeld sowie Schmuck.

Die beiden Frauen werden wie folgt beschrieben:     1.Ca. 35 Jahre alt, 150 cm groß, schlank, schwarze Haare, sprach nur gebrochen Deutsch.     2.Ca. 55 Jahre alt, kräftig, trug eine braune Hose sowie eine beige Jacke. Auffallend gelbliche Gesichtsfarbe.

Die beiden Frauen hatten vorgegeben, Italienerinnen zu sein.

    In beiden Fällen bittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg um Hinweise unter der Telefonnummer: 0911/211-3333.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: