Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1959) Einbrecher überrascht

      Nürnberg (ots) - Am 19.10.2001, gegen 10.45 Uhr, hebelte
ein 24-jähriger Slowake, der sich in Begleitung einer
28-jährigen Mittäterin befand, die Wohnung eines 63-Jährigen in
der Nähe des Nürnberger Nordbahnhofes auf. Aus der Wohnung
entwendete der 24-Jährige Schmuck im Wert von mehreren Tausend
DM. Seine 28-jährige Komplizin stand im Treppenhaus des
Mehrfamilienhauses Schmiere. Der 63-jährige Bewohner der Wohnung
kehrte jedoch zurück und bemerkte den Einbruch. Er informierte
sofort über Notruf die Polizei. Der 24-jährige Slowake, der in
Hamburg wohnt, wurde beim Verlassen des Hauses von dem
63-Jährigen bemerkt. Dieser stellte sich dem Dieb in den Weg.
Der 63-Jährige wurde jedoch von dem Slowaken gewaltsam aus dem
Weg gedrängt, und er fuhr mit quietschenden Reifen mit einem
Honda Civic, zusammen mit der 28-jährigen Slowakin, davon. Der
63-Jährige, der mit einem schnurlosen Telefon mit der Polizei
Kontakt hielt, konnte jedoch das Kennzeichen des Fahrzeuges
ablesen.

    Das flüchtende Fahrzeug konnte im Bereich Erlangen-Höchstadt von der Polizei gestellt werden. Der 24-jährige Slowake und seine 28-jährige Mittäterin wurden dem Ermittlungsrichter überstellt, der Haftbefehl wegen schweren Diebstahls erließ. Die Nürnberger Kriminalpolizei prüft derzeit, ob das Diebespärchen für weitere Einbrüche im gesamten Bundesgebiet in Frage kommt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: