Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2262) Offenbar Verwirrter in Grundschule aufgegriffen und festgenommen

Erlangen (ots) - Ein offensichtlich verwirrter junger Mann (24) ist heute Nachmittag (11.12.2014) in einer Grundschule im Stadtgebiet Erlangen von Polizeieinsatzkräften aufgegriffen und vorläufig festgenommen worden. Schüler wurden nicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der Mann kurz vor 14:00 Uhr die Grundschule in der Pestalozzistraße. Ohne jemanden zu bedrohen, ging er nach wenigen Minuten in die 1. Etage in ein leeres Klassenzimmer. Zwischenzeitlich eintreffende Polizeibeamte, die von der Schule verständigt worden waren, sicherten umgehend die Tür dieses Zimmers. Der 24-Jährige begann unmittelbar danach Gegenstände zu beschädigen und Fenster des betreffenden Klassenraums einzuschlagen. Dann kletterte er nach außen an die Fassade und fiel nach unten. Dort wurde er von Polizeibeamten festgenommen. Er leistete dabei heftigen Widerstand. Aufgrund seiner Verletzungen kam er anschließend in eine Klinik.

Ein Teil der ca. 140 Kinder holten in der Zwischenzeit die Eltern ab, die anderen wurden von einem Kriseninterventionsteam und Polizeibeamten betreut.

Gegen den 24-Jährigen, dessen Motiv noch unklar ist, wird wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt. Er führte ein Messer und einen Radmutterschlüssel mit. Beides wurde sichergestellt.

Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: