Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1903) Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Nürnberg (ots) - Am 08.10.2001, gegen 11.50 Uhr, bemerkte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West, dass vor einer Fußgängerampel in der Schreyerstr. In Nürnberg der Fahrzeugverkehr ins Stocken geriet und mehrere Fahrzeugführer hupten, obwohl die Lichtzeichenanlage für den Fahrzeugverkehr Grünlicht zeigte. Als Ursache für die Verkehrsbehinderung machten die Beamten einen 46-jährigen Fußgänger aus, welcher die Fahrbahn trotz Rotlicht überquerte. Als die Beamten den Arbeitslosen auf sein Fehlverhalten ansprachen, beleidigte er diese massiv. Der erheblich alkoholisierte (2,18 Promille) Nürnberger wurde in Gewahrsam genommen. Als er in die Arrestzelle gebracht wurde, schlug er einen Polizeibeamten mit der Faust in das Gesicht. Dieser wurde dadurch leicht verletzt. Gegen den 46-Jährigen, der nach Ausnüchterung sein Fehlverhalten zugab, wird ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: