Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2050) Ladendiebe auf frischer Tat festgenommen

Nürnberg (ots) - Zwei Männer im Alter von 18 und 23 Jahren sind dringend verdächtig, am Dienstagnachmittag (11.11.2014) in der Nürnberger Innenstadt einen Ladendiebstahl begangen zu haben. Der 18-Jährige wehrte sich gegen seine Festnahme, so dass ein Beamter (32) sich leicht an Hand und Schulter verletzte.

Zwei zivilen Beamten der Nürnberger Polizei fielen gegen 15:30 Uhr die zwei Männer auf, als sie sich in verdächtiger Weise im Eingangsbereich eines Bekleidungshauses in der Breiten Gasse aufhielten. Offenbar überprüfte einer von ihnen mit einem neuen Paar Schuhe das Auslösen des Warensicherungsalarms. Als sich die Verdächtigen entfernen wollten, gaben sich die zwei Beamten als Polizisten zu erkennen. Während sich der 23-Jährige widerstandslos festnehmen ließ, wehrte sich der 18-Jährige vehement durch Drehen und Wenden. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte kam zur Unterstützung. Der mutmaßliche Ladendieb wurde zu Boden gebracht und gefesselt.

Im mitgeführten Rucksack stellten die Beamten weitere gestohlene Kleidungsstücke sicher, unter anderem vier Hosen und eine Jacke im Gesamtwert von rund 200 Euro. Bei seiner Vernehmung räumte der 23-Jährige den Diebstahl ein. Die abschließenden Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird das in Deutschland wohnsitzlose Duo einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: