Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1880) Zeugenaufruf nach Einbrüchen in Fürth und Langenzenn

Fürth/Zirndorf (ots) - Am vergangenen Wochenende (17. und 18.10.2014) verschafften sich bislang Unbekannte in Langenzenn und Fürth unberechtigt Zugang in mehrere Wohnungen und Häuser. Der Sach- und Entwendungsschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

So gelang es den Tätern am 17.10.2014 zwischen 18:00 und 23:00 Uhr in zwei Einfamilienhäuser in der Langenzenner Widukindstraße und Zollnerstraße einzubrechen. In beiden Fällen gelangten die Unbekannten über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in die Gebäude. Mit Schmuck und Bargeld flüchteten sie anschließend unerkannt. Der Gesamtschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

Auch die Geschädigten in Fürth mussten nach ihrer Rückkunft feststellen, dass unerwünschte Personen ihr Heim durchwühlt hatten und sie bestohlen wurden. Im Verlauf des Samstags verschafften sich die Täter Zugang zu einem Reihenhaus in der Philipp-Reis-Straße, eine Wohnung in der Schwabacher Straße, der Fronmüllerstraße und in zwei Einfamilienhäuser im Kuckucksweg und der Weigmannstraße. Lediglich in der Königsberger Straße misslang das Vorhaben und die Täter gelangten nicht ins Anwesen.

In allen Fällen hatten es die Einbrecher auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Die genaue Höhe konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Allein durch das gewaltsame Vorgehen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen. /Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: