Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1806) Kleinkinder vernachlässigt

Nürnberg (ots) - Am 23.09.2001, kurz vor 11.00 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost von Anwohnern verständigt, dass im Stadtteil Gärten hinter der Veste Kleinkinder im 4. Stock auf der Fensterbank herumturnen würden. Beim Eintreffen der Streife saß ein Kind auf dem Fensterbrett bei geöffnetem Fenster. Als die Beamten an der Wohnungstüre läuteten, erklärten die beiden vier und fünf Jahre alten Kinder, dass sie eingesperrt seien. Die Wohnung wurde von den Beamten geöffnet. Die beiden Geschwister gaben an, dass ihre Mutter nicht zu Hause sei. Als die Beamten in die Wohnung kamen, stellten sie fest, dass das Badezimmer überschwemmt war und das Wasser bereits durch die Decke in die darunter liegende Wohnung drang. Auch ein Bügeleisen war eingeschaltet. Kurz darauf kam ein 15-jähriges Mädchen aus der Nachbarschaft hinzu. Sie erklärte, dass die Mutter am Vortag in die Türkei geflogen sei und sie mit der Beaufsichtigung der Kinder beauftragt wurde. Sie war auch im Besitz eines Wohnungsschlüssels. Lebensmittel waren für die Kinder nicht zurückgelassen worden; diese sollte die 15-Jährige besorgen. Da das 15-jährige Mädchen nicht in der Lage war, für die beiden Kinder zu sorgen, wurden die Geschwister in ein Jugendheim gebracht. Der Allgemeine Sozialdienst der Stadt Nürnberg wurde von dem Vorfall informiert. Die Ermittlungen dauern an. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: