Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1790) Tatverdächtiger Mörder festgenommen

      Fürth (ots) - Zusammen mit einem Sondereinsatzkommando nahm
die Kripo Fürth am 19.09.2001 gegen 16.00 Uhr einen 27-Jährigen
in Fürth fest. Er wird beschuldigt, in der Nacht vom 11.08. aus
12.08.1998 im Gebiet der Russischen Förderation bei Tjumen einen
Mann mit der Schrotflinte erschossen zu haben. Der 27-Jährige,
der kurz nach der Tat nach Deutschland ausreiste und
mittlerweile deutscher Staatsbürger ist, hatte mit dem Getöteten
Stunden vor der Tat eine Auseinandersetzung gehabt.
Ausgangspunkt für den Streit war nach Feststellungen der
russischen Ermittlungsbehörden ein Vergewaltigungsversuch an
einer gemeinsamen Bekannten. Zur Tatzeit trafen der jetzt in
Fürth Festgenommene und zwei Mittäter, die bereits in Russland
verurteilt wurden, mit ihrem Fahrzeug auf den später Getöteten.
Sie zerrten ihn ins Fahrzeug und fuhren in ein Waldgebiet, in
dem laut Anklageschrift die tödlichen Schüsse fielen. Um eine
Gefährdung Unbeteiligter auszuschließen, wurde der Mann, der in
Fürth wohnte und arbeitete, vom Sondereinsatzkommando der
Polizei beim Verlassen seiner Arbeitsstelle in Fürth, auf dem
Weg zu seinem Pkw festgenommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: