Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1773) Unter Alkoholeinfluss immer aggressiv

      Nürnberg (ots) - Ein Fall, der jetzt abgeschlossen werden
konnte, zeigt auf, welch aggressives Verhalten Alkoholkonsum zur
Folge haben kann.

    Am 18.07.2001 feierte ein 18-jähriger Nürnberger zusammen mit zwei Freunden das Bestehen der mittleren Reife. Das Trio zechte auch ordentlich, und schließlich kam es auf die Idee, während eines Stadtbummels wahllos Waren von Verkaufsständen in der Innenstadt zu entwenden. Gegen 19.00 Uhr wollte der 18-Jährige einen Drogeriemarkt mit einem gestohlenen Haarfärbemittel verlassen. Dabei schlug die Sicherungsanlage Alarm. Er wurde vom Detektiv ins Büro gebeten, und nachdem die hinzugerufenen Polizeibeamten eingetroffen waren, leistete der junge Mann sowohl den Beamten als auch dem Detektiv gegenüber erheblichen Widerstand. Bei seiner Durchsuchung wurden mehrere neue Sonnenbrillen sichergestellt.

    Im Zuge der weiteren Ermittlungen fand die Kriminalpolizei heraus, dass auch seine beiden Begleiter, die sich abgesetzt hatten, Brillen und Kosmetikartikel entwendet hatten. Inzwischen legten alle ein umfassendes Geständnis ab, und auch die gestohlenen Waren im Gesamtwert von einigen Hundert DM konnten sichergestellt und den geschädigten Firmen zurückgegeben werden.

    Der 18-Jährige hat seit früher Kindheit Alkoholprobleme. Immer wenn er betrunken ist, wird er äußerst aggressiv. Er befindet sich deshalb in ärztlicher Behandlung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: