Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (533) Realschüler mit Messer bedroht und verletzt - Festnahme

Hersbruck (ots) - Ein 15-Jähriger hat am 24.03.2014 einen Schüler (16) einer Realschule in Hersbruck mit einem Messer im Klassenzimmer attackiert und verletzt. Der Messerstecher wurde festgenommen.

Der Tatverdächtige betrat nach ersten Erkenntnissen kurz vor 09:00 Uhr morgens die 10. Klasse der Realschule, zog ein Messer und ging damit gezielt auf den 16-Jährigen zu. Er attackierte ihn und verletzte ihn dabei nach ersten Erkenntnissen oberflächlich. Anschließend ließ der 15-Jährige von dem Attackierten ab, ging aus der Klasse und konnte noch im Bereich des Schulgeländes von einer über Notruf verständigten Streife der PI Hersbruck festgenommen werden. Das Messer wurde sichergestellt.

Unmittelbar nach dem Tatgeschehen wurden alle Schüler der Realschule von der Schulleitung aufgefordert, das Klassenzimmer nicht zu verlassen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich möglicherweise noch weitere Bedroher in dem Schulgebäude aufhalten könnten, wurden weitere Einsatzkräfte, u.a. auch Feuerwehr und Rettungsdienst, in das Schulzentrum beordert. Mittlerweile steht jedoch fest, dass der 15-Jährige, der seit diesem Schuljahr nicht mehr Angehöriger der Realschule ist, alleine handelte. In der Folgezeit kollabierten infolge der Aufregung mehrere Schülerinnen und Schüler und mussten ärztlich betreut werden. Mehrere Teams von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gingen in der Schule Klasse für Klasse durch, um die Schüler entsprechend zu informieren und eine Betreuung zu gewährleisten. Auch die benachbarte Grund- und Mittelschule wurde in das Betreuungskonzept aufgenommen.

Der Verletzte kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Kripo Schwabach übernommen. Über die Hintergründe der Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: