Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (472) Fürther Polizei registriert Fahrräder

Fürth (ots) - Am kommenden Sonntag (16.03.2014) können interessierte Bürger ihre Fahrräder von der Fürther Polizei registrieren lassen. Ein entsprechender Präventionsstand wird in der Fürther Südstadt aufgestellt.

Im Rahmen des "Welt-Down-Syndrom-Laufes" bauen fachkundige Sachbearbeiter der Fürther Polizei in unmittelbarer Nähe der "Grünen Halle" einen Stand auf. Im Zeitraum zwischen 09:00 Uhr und 14:30 Uhr besteht für Bürger die Möglichkeit, ihre Fahrräder polizeilich registrieren zu lassen.

Hierzu ist es allerdings erforderlich, einen Kaufbeleg vorzulegen. Bescheinigungen von z.B. Internetportalen, die Fahrräder zum Ersteigern anbieten, reichen nicht aus. Akzeptiert werden nur Rechnungen von Fachgeschäften oder Kaufhäusern.

Das Fahrrad wird vor Ort ausgemessen und fotografiert, alle wichtigen Daten wie z.B. die Rahmennummer, werden in einen Fahrradpass eingetragen. Abschließend wird noch ein Aufkleber mit der Registrierungsnummer erstellt und am Fahrrad angebracht.

Sinn der Aktion ist die Vorbeugung gegen Fahrraddiebstahl. Ist das Fahrrad nämlich polizeilich erfasst, besteht bei einem möglichen Diebstahl eine gute Chance, das Fahrrad bei Auffinden schneller wieder dem rechtmäßigen Eigentümer zurückzubringen.

Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: