Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (386) Raubüberfall auf Juwelier - Phantombildveröffentlichung

Überfall Juwelier

Fürth (ots) - Wie mit Meldung 335 vom 22.02.2014 berichtet, überfielen bislang Unbekannte einen Juwelier in der Fürther Innenstadt. Die Fürther Kriminalpolizei fahndet jetzt nach einem der Männer mit einem Phantombild.

Am Nachmittag des 22.02. war der Inhaber des Schmuckgeschäftes Am Kohlenmarkt, unweit des Fürther Rathauses, von Unbekannten überfallen worden. Die Täter raubten Schmuck aus den Auslagen und flüchteten vermutlich mit einem Pkw mit Kennzeichen des Landkreises Gifhorn, Niedersachsen (GF-...). Der 63-jährige Juwelier wurde bei dem Überfall verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Geschädigte konnte mittlerweile nachfolgende Beschreibung eines der Täter abgeben:

ca. 190 cm groß, athletische, kräftige Figur, ost- oder südosteuropäisches Erscheinungsbild.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth erwirkte nun beim Amtsgericht Fürth einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit der abgebildeten Phantombildzeichnung.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: