Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (338) Jugendlicher verursachte mit Pkw mehrere Unfälle - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Ein 16-Jähriger verursachte am gestrigen Samstagvormittag (22.02.2014) in der Nürnberger Innenstadt gleich mehrere schadensträchtige Verkehrsunfälle. Die Verkehrspolizei bittet um Hinweise.

Kurz vor Mittag fuhr der junge Mann, ohne Wissen seines Vaters, mit dessen Pkw los. Als er dann von der Stromerstraße in die Zeltnerstraße einbog kam es zum ersten Unfall: Im dortigen Kurvenbereich überholte er einen stadteinwärts fahrenden Pkw und touchierte ihn dabei.

Der Jugendliche befuhr daraufhin die Zeltnerstraße weiter in Richtung Innenstadt. An einer Ampel zum Frauentorgraben musste er zunächst halten. Als er dann bei Grünlicht wieder los fuhr, stieß er mit seiner Fahrzeugfront gegen einen auf dem Gehweg stehenden Parkscheinautomaten und ein dort abgestelltes Fahrrad.

Anschließend setzte er seine Fahrt weiter in Richtung Färberstraße fort und rammte hierbei drei geparkte Pkw. Durch diese heftigen Anstöße wurde der Pkw des Jugendlichen an dessen Vorderachse so sehr beschädigt, dass dieser gut 10 Meter vor der Breiten Gasse (Fußgängerüberweg) zum Stehen kam.

Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte gelang es den führerscheinlosen Fahrer zu stoppen.

Bei der Unfallfahrt wurde zum Glück niemand verletzt. Der angerichtete Gesamtsachschaden beträgt nach ersten Schätzungen fast 30.000 Euro.

Die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg suchen nun Zeugen dieser Fahrt. Diese werden gebeten sich unter der Rufnummer 0911 6583-1530 zu melden./Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: