Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1370) Hoher Sachschaden bei Lkw-Unfall

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, den 19.07.2001, gegen
08.00 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 14 zwischen Lauf und
Hersbruck in Höhe der Einfahrt zu den FAUN-Werken, Landkreis
Nürnberger Land, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person
leicht verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von ca.
200.000,- DM entstand.

    Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer aus Lauf fuhr mit seinem 22-Tonner von Lauf in Richtung Hersbruck. Auf der Bundesstraße 14 werden zurzeit Baumaßnahmen durchgeführt. Im Baustellenbereich stand am rechten Fahrbahnrand abgesichert ein Sattelauflieger der Baufirma, der leicht in die Fahrbahn ragte.

    Der 41-Jährige gab an, von der tief stehenden Sonne geblendet worden zu sein. Aus diesem Grunde fuhr er ungebremst auf den abgestellten Auflieger auf. Bei dem Aufprall wurde das Führerhaus des 22-Tonners vollkommen zerstört. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Lauf eingeliefert.

    Da an der Unfallstelle ca. 200 Liter Dieselöl ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Lauf verständigt, die die Fahrbahn fachmännisch reinigte. Während dieser Reinigungsaktion und der Bergung der Ladung des verunglückten Lkws kam es in Richtung Lauf und Hersbruck für mehrere Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: