Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (303) Bei Fesselung Widerstand geleistet

Fürth (ots) - Am Samstagnachmittag (15.02.14) kam es zu einer Streiterei zwischen zwei Brüdern. Als eine Polizeistreife schlichten wollte, verletzte einer der Streithähne einen Beamten.

Gegen 15:30 Uhr wurde die Polizei zu einem Streit zweier Kontrahenten in die Gustavstraße gerufen. Dort waren zwei 18- und 15-jährige Brüder in Streit geraten, und um die aufgeheizte Stimmung zu beruhigen, wurde dem 18-Jährigen ein Platzverweis erteilt. Da er diesem nicht Folge leistete und weiterhin auf seinen jüngeren Bruder losging, wurde ihm die Fesselung angedroht. Hierbei verhielt er sich ebenfalls sehr aggressiv, riss eine Hand mit angelegter Handfessel los und verletzte dabei einen Polizeibeamten.

Der 18-Jährige wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. Der Polizeibeamte ist dienstfähig.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: