Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (287) Mutmaßlicher Schleuser festgenommen

Fürth (ots) - Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Fürth nahm gestern Nachmittag (12.02.2014) im Stadtteil Atzenhof einen 48-jährigen Serben fest. Er steht im Verdacht, vier aus Afghanistan stammende Männer nach Deutschland eingeschleust zu haben.

Die vier Afghanen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren waren dabei aufgefallen, wie sie von der Ladefläche eines serbischen Lkws sprangen und in Richtung Schwarzach (Nebenfluss der Rednitz) liefen.

Hierüber informierte ein Zeuge die Verkehrspolizisten, die nicht weit entfernt eine routinemäßige Kontrolle durchführten. Er deutete ihnen die Fluchtrichtung und die Beamten nahmen sofort die Verfolgung der Männer auf. Als man die vier kurz darauf auf einem Feldweg festnahm, waren sie gerade im Begriff, ihre Bekleidung zu ändern.

Nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen sind die Afghanen anscheinend ohne Pässe illegal mit dem besagten Lkw über Serbien in die Bundesrepublik eingereist. Während der "Überfahrt" haben sie sich offenbar in Palettenfächern auf der Ladefläche des Transporters versteckt, dessen 48-jähriger Fahrer ebenfalls festgenommen werden konnte. Gegen ihn ermittelt nun das zuständige Fachkommissariat in Nürnberg wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern.

Alexandra Oberhuber/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: