Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (274) "Rekordverdächtige" Geschwindigkeitsüberschreitung

Nürnberg (ots) - Die VPI Nürnberg führte am vergangenen Wochenende (07.02. - 09.02.2014) im gesamten Stadtgebiet Nürnberg zahlreiche Geschwindigkeitsmessungen durch. Ein Kraftfahrer war "rekordverdächtig" unterwegs.

Bei den Messungen mit stationären Radargeräten und mobilen Handlasermessgeräten wurden rund 8300 Fahrzeuge überprüft. Mehr als 160 Verstöße wurden mit einem Verwarnungsgeld geahndet, fünf Überschreitungen führten zu Anzeigen.

Einen unrühmlichen Rekord hat dabei wohl ein Kraftfahrer aus Nürnberg aufgestellt. Auf einer Strecke, die mit 80 km/h als Höchstgeschwindigkeit ausgeschildert ist, wurde er mit einem Nettotempo von 147 km/h gemessen; eine Überschreitung also von 67 km/h. Als Folge wird der Verkehrsteilnehmer wohl ein Bußgeld in Höhe von 440,-- Euro zu zahlen, ein Fahrverbot für die Dauer von zwei Monaten abzuwarten und den Eintrag von vier Punkten in Flensburg zu verbuchen haben.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: