Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (271) Beifahrerin verursachte Unfall

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (10.02.2014) ereignete sich in Nürnberg-Langwasser ein Verkehrsunfall, den offenbar eine deutlich alkoholisierte Beifahrerin (39) verursacht hat. Die Bilanz des Unfalles sind über zwanzigtausend Euro Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer kam gegen 20.00 Uhr mit seinem Toyota nach rechts von der Breslauer Straße ab und prallte dort gegen mehrere Bäume und einen geparkten Peugeot.

Unfallursächlich hierfür war nach jetzigem Stand der polizeilichen Ermittlungen, dass die Beifahrerin dem Toyota-Fahrer ins Lenkrad griff.

Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg ermittelt gegen die Frau nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und wegen Unfallflucht, da sie sich im Anschluss unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernte.

Zudem hat auch der 49-Jährige mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen, wenn die Untersuchung seines Blutes den Verdacht bestätigen sollte, dass er zum Unfallzeitpunkt mit über drei Promille im Blut unterwegs war.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: