Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1312) Rauschgifthändlerring aufgeflogen

      Fürth (ots) - Wie nach umfangreichen kriminalpolizeilichen
Ermittlungen festgestellt wurde, führte ein 22-jähriger
Deutscher aus dem Landkreis Fürth im Zeitraum von Februar 2000
bis Januar 2001 mindestens 24 kg Haschisch aus den Niederlanden
nach Deutschland ein. Das Rauschgift wurde von einem 24-Jährigen
im Bereich Stadt/Landkreis Fürth und Nürnberg an eine Vielzahl
von Abnehmern gewinnbringend weiterveräußert. Nach eigenen
Einlassungen verdiente der 24-Jährige mit dem schwunghaften
Haschischhandel weit über 30.000 DM. Der 22-Jährige, der das
Rauschgift aus den Niederlanden einführte, machte bisher nur
vage Angaben zum Sachverhalt. Nach Schätzungen der
Kriminalpolizei dürfte er mindestens 130.000 DM durch den
Haschischverkauf verdient haben. Die Festnahme der beiden
Haupttatverdächtigen führte zu einem Verfahrenskomplex gegen 40
Personen im Alter zwischen 20 und 31 Jahren aus dem Landkreis
Fürth und Nürnberg. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen
Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die zwei
Haupttatverdächtigen sitzen seit Ende Januar 2001 in
Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: