Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (151) Einweisung in Fachklinik endete mit Widerstand

Lkr. Fürth (ots) - Ein Heranwachsender aus Stein (Lkrs. Fürth) leistete gestern Nachmittag (23.01.2014) Beamten der PI Stein heftigen Widerstand. Vorangegangen war die bevorstehende Einweisung des Beschuldigten in eine Fachklinik.

Eine Mitarbeiterin des Amtsgerichtes Fürth traf zusammen mit einer Streife der PI Stein gegen 16:45 Uhr vor dem Anwesen des Beschuldigten ein, um eine richterlich angeordnete Einweisung in eine psychiatrische Fachklinik zu veranlassen. Zunächst zeigte sich der Betroffene sehr ruhig, weigerte sich aber, seine Wohnung zu verlassen.

Mehrere Aufforderungen, mitzukommen ignorierte der Mann und ging kurz darauf auf die eingesetzten Beamten los. Dabei schlug er auf einen Polizisten (43) mehrfach ein. Auf Grund des äußerst aggressiven Verhaltens des jungen Mannes musste Pfefferspray angewendet werden. Dies zeigte sogleich Wirkung. Es gelang, ihn zu überwältigen und festzunehmen. Am Ende stand die Einweisung in besagte psychiatrische Fachklinik.

Die Beamten wurden bei dem Gerangel leicht verletzt, blieben aber dienstfähig. Auch der Beschuldigte erlitt leichte Blessuren. Er wurde wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: