Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Bewaffneter Überfall auf Sparkasse

Nürnberg (ots) - Am 09.07.2001, gegen 15.50 Uhr, wurde die Filiale der Sparkasse Nürnberg in der Bucher Str. 58 von einem bewaffneten Bankräuber überfallen.Der Mann betrat unmaskiert den Schalterraum und stellte sich an der Kasse an. Als er an der Reihe war zog er eine silberfarbene Pistole und legte einen weißen Leinenbeutel auf die Kassentheke. Mit den Worten: «Alles Geld einpacken» bedrohte er die Kassiererin. Nachdem ihm diese ca. 31.000.- DM in den Leinenbeutel gesteckt hatte, flüchtete er anschließend aus der Bank. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Unmittelbar nach der Tatausführung wurde vor der Bank ein dunkelblauer VW Golf III mit Nürnberger Kennzeichen bemerkt, der mit quietschenden Reifen wegfuhr. Eventuell besteht ein Tatzusammenhang. Beschreibung des Bankräubers: Ca. 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, dunkelblonde Haare, trug weißes T-Shirt und dunkle Jeans, sprach deutsch. Sachdienliche Hinweise auf den Bankräuber bitte über Notruf 110 an die Polizeieinsatzzentrale. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: