Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (71) Zwei Wohnungen von Einbrechern heimgesucht - Zeugenaufruf

Erlangen (ots) - Wegen versuchter Wohnungseinbrüche in Erlangen ermittelt die Kriminalpolizei Erlangen. Wer hat Beobachtungen gemacht?

Bereits am frühen Montagmorgen (13.01.2014) um fünf Uhr hörte eine Bewohnerin in der Loewenichstraße Geräusche an der Eingangstür. Bei einer Nachschau stellte sie dann Beschädigungen an Tür fest; der mutmaßliche Einbrecher hatte sich jedoch bereits entfernt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro.

In der Zeit von Montag (13.01.2014), 09:00 Uhr bis Dienstag (14.01.2014), 02:15 Uhr verschaffte sich dann ein bislang Unbekannter augenscheinlich über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu einer Erdgeschosswohnung in der Friedrich-Bauer-Straße. In den Räumen durchwühlte er das Inventar. Möglicherweise gestört von der Rückkehr der Geschädigten, verließ der Einbrecher die Wohnung ohne Diebesgut. Der entstandene Sachschaden dürfte hier bei etwa 400 Euro liegen.

Anwohner oder Passanten, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Jörg Ottenschläger/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: