Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2103) Kripo Ansbach fahndet nach Planenschlitzern

Feuchtwangen (ots) - Vergangene Nacht (27./28.11.2013) schlitzten bislang Unbekannte die Planen zweier Lkw am Autohof Aurach (Lkr. Ansbach) auf. Anschließend erbeuteten sie Waren im Wert von über 70.000 Euro.

Heute Morgen wurden Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach zu einem neuerlichen Fall von Ladungsdiebstahl an die A 6 gerufen. Der Lkw-Fahrer parkte gegen 21:00 Uhr am Autohof Aurach seine Sattelzugmaschine, um seine vorgeschriebenen Ruhezeiten einzubringen. Dies wurde offensichtlich von bislang unbekannten Tätern dazu genutzt, Teile seiner Ladung zu stehlen. So schlitzten die Gesuchten zunächst die Planen seines Anhängers auf, um dessen Ladung zu sichten. Anschließend öffneten sie unbemerkt den Anhänger und entwendeten so über 30 Markenfernsehgeräte (50Zoller). Während der Anzeigenaufnahme rief ein weiterer Lkw-Fahrer die Beamten zu sich und zeigte ebenfalls einen Diebstahl im selben Tatzeitraum an. Von seinem Lkw waren knapp 50 hochwertige Akkuschrauber unerlaubt und ebenfalls unbemerkt "umgeladen" worden.

Spezialisten vom Erkennungsdienst der Kripo Ansbach übernahmen die Spurensicherung vor Ort. Ihre Kollegen vom Fachkommissariat ermitteln nun in beiden Fällen gegen unbekannt. Sie fragen deshalb: Gibt es für die beiden Taten Augenzeugen? Wer kann darüber hinaus Angaben zu den Tätern bzw. zum Verbleib der Beute machen? Hinweise hierzu nimmt rund um die Uhr der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: