Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1990) Pakete geöffnet - Inhalt gestohlen

Höchstadt (ots) - Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus Nürnberg steht im dringenden Verdacht, zahlreiche Warensendungen zwischen 29.10. und 06.11.2013 während seiner Lieferfahrten zwischen Feucht (Landkreis Nürnberger Land) und Höchstadt/Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) geöffnet und anschließend den Inhalt gestohlen zu haben. Aufgrund eines Hinweises ermitteln Beamte der Polizeiinspektion Höchstadt.

Der Sicherheitsabteilung des Unternehmens wurden seit dem 29.10.2013 fast täglich manipulierte Paketsendungen gemeldet. Diese waren aufgerissen und anschließend unfachmännisch wieder verklebt. Außerdem stellten die Empfänger fest, dass die Pakete teilweise leer waren.

Schnell fiel der Verdacht auf den Lkw-Fahrer. Bei einer Kontrolle am frühen Mittwochmorgen (06.11.21013) durch den Sicherheitsdienst des Unternehmers wurden erneut Ungereimtheiten festgestellt. Unter anderem fehlte erneut aus einem Paket ein hochwertiges Handy. Dieses wurde im Führerhaus des 25-jährigen Fahrers aufgefunden. Anschließend verständigten die Sicherheitsmitarbeiter die Polizei.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen soll der Fahrer mindestens 28 Pakete geöffnet und aus mehr als 10 Paketen Waren gestohlen haben. Dabei handelte es sich meist um Handys, Zubehör und ein Laptop im Wert von mehreren tausend Euro.

Noch am 06.11.13 wurde beim Tatverdächtigen nach richterlicher Anordnung eine Wohnungsdurchsuchung vollzogen, die zur Auffindung weiterer Beweismittel führte. Gegen ihn wird nunmehr wegen der Verdachts des Diebstahls und Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses ermittelt.

Die Geschädigten, alle aus dem Raum Höchstadt, werden zurzeit von der Polizei Höchstadt entsprechend informiert.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: