Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1970) Tageswohnungseinbruch scheint geklärt

Hilpoltstein (ots) - Ein 13-Jähriger steht im Verdacht, im Juni 2013 einen Wohnungseinbruch in Allersberg (Landkreis Roth) verübt zu haben. Der Kriminalpolizei Schwabach gelang es nun ihn zu identifizieren.

Mitte Juni drang der bislang unbekannte Täter an einem Vormittag gewaltsam über ein gekipptes Fenster in ein Wohnhaus in Allersberg (Landkreis Roth) ein und entwendete dort Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Hundert Euro.

Ein Vergleich der am Tatort gesicherten Spuren mit anderen Fällen führte nun zu dem schuldunfähigen Kind. Es war bereits im Februar 2012 als damals 11-Jähriger nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Nürnberg-Langwasser zusammen mit einer damals 13-Jährigen aufgegriffen worden.

Der 13-Jährige aus Osteuropa ist derzeit unbekannten Aufenthaltes. Ob er für weitere ungeklärte Tageswohnungseinbrüche in Frage kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Jörg Ottenschläger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: