Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1843) Unbekannte raubten Bargeld

Nürnberg (ots) - Ein 25-Jähriger wurde am Freitagabend (18.10.2013) im Stadtteil Gleißbühl Opfer von zwei Unbekannten. Sie erbeuteten mehrere Tausend Euro.

Der junge Mann stand gegen 21:00 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof und wartete auf den Reisebus nach Polen. Die beiden Täter sprachen ihn auf Polnisch an. Unter einem Vorwand veranlassten sie den 25-Jährigen sein mitgeführtes Bargeld vorzuzeigen. Als er die Scheine in der Hand hielt, gab ihm der eine einen Stoß und der andere entriss ihm das Geld. Anschließend flüchteten die Räuber in Richtung Willy-Brandt-Platz.

Das Opfer verständigte unverzüglich die Polizei. Die Fahndung brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Beschreibung der Flüchtigen:

Beide etwa 185 cm groß, ca. 30 Jahre alt, einer von ihnen hatte eine kräftige Statur und war mit einer Lederjacke und einem dunklen Hut bekleidet.

Die weitere Sachbearbeitung übernimmt das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: