Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1819) KPI Fürth nahm mutmaßliche Drogenhändler fest

Fürth (ots) - Unter Mitwirkung mehrerer Dienststellen der mittelfränkischen Polizei nahmen Beamte der Fürther Kriminalpolizei heute Morgen (15.10.2013) im Nürnberger Süden drei Männer fest. Sie stehen in dringendem Tatverdacht, mit Drogen gehandelt zu haben.

Durch Umfeldermittlungen erlangten die Fürther Beamten Hinweise auf ein bevorstehendes Drogengeschäft, das in Nürnberg stattfinden sollte. Heute Morgen gegen 06:00 Uhr kam es dann auf einem Sportgelände in Moorenbrunn zur Festnahme von zunächst zwei Männern im Alter von 22 und 26 Jahren. Bei ihnen stellten die Beamten mehr als zwei Kilogramm Drogen (Amphetamin und Haschisch) sowie etliche Dutzend Tabletten (Ecstasy) sicher.

Einem dritten Tatverdächtigen (24) gelang zunächst die Flucht. Ermittlungen führten jedoch sehr schnell zum Aufenthaltsort des Flüchtigen. Spezialeinheiten der Nürnberger Polizei öffneten wenig später gewaltsam die Tür einer Wohnung in Altenfurt. Anschließend nahmen sie den 24-Jährigen fest. In der Wohnung fanden sich weitere Drogen (Haschisch), die sichergestellt wurden.

Alle drei Beschuldigten wurden zur Dienststelle der KPI Fürth gebracht und vernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurden sie anschließend zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: