Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1088) Verkehrsunfall mit einem Schwer- und sieben Leichtverletzten auf A 73

      Schwabach (ots) - Am Dienstag, 12.06.2001, gegen 09.00 Uhr,
kam es auf der Bundesautobahn 73, zwischen den Anschlussstellen
Feucht und Röthenbach/St. Wolfgang, Landkreis Nürnberger Land,
zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer und
sieben Personen leicht verletzt wurden.

    Eine 32-jährige Pkw-Fahrerin aus Burgthann wechselte von der mittleren auf die linke Fahrspur ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein 25-jähriger Kradfahrer aus Feucht, der die linke Spur befuhr, prallte auf den Pkw der 32-Jährigen, kam ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke, stürzte anschließend und blieb mit seinem Krad auf der linken Fahrspur schwer verletzt liegen. Der unfallverursachende Pkw geriet ebenfalls ins Schleudern, überquerte alle drei Fahrspuren und prallte gegen den Pkw eines 50-Jährigen aus Feucht, der auf der rechten Fahrspur fuhr und geriet anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei wurden die 32-Jährige sowie ihr 34-jähriger Ehemann und der 50-jährige Peugeotfahrer leicht verletzt.

    Ein 27-jähriger Sharan-Fahrer aus Postbauer erkannte das auf der linken Spur liegende Krad und bremste sein Fahrzeug ab. Ein nachfolgender 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Ingolstadt fuhr mit seinem Pkw Audi auf den Sharan auf. Bei dem Aufprall wurden der Sharan-Fahrer, seine 29-jährige Ehefrau und der vier Wochen alte Sohn sowie der Ingolstädter leicht verletzt.

    Der schwer verletzte Kradfahrer wurde mit dem Rettungs-hubschrauber ins Krankenhaus Rummelsberg verbracht.

    Die Bundesautobahn 73 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 11.00 Uhr komplett gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus in Fahrtrichtung Nürnberg.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 70.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: