Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1643) Passant vereitelt Handtaschenraub - Täter flüchtig

Nürnberg (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (13./14.09.2013) versuchte ein bislang Unbekannter in Nürnberg, Adam-Klein-Straße Ecke Mendelstraße, einer 34-Jährigen ihre Handtasche zu rauben. Glücklicherweise kam ein Passant hinzu und vereitelte das Verbrechen.

Die 34-jährige Kellnerin verließ gegen Mitternacht das Lokal in dem sie arbeitet und machte sich zu Fuß auf den Nachhauseweg. Zu dieser Zeit stand der spätere Täter bereits an dem genannten Straßeneck und schien zu warten. Er folgte der Frau, griff sie plötzlich von hinten an und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen.

Sofort begann die 34-Jährige zu schreien und machte damit einen Passanten auf sich aufmerksam, der ihr zu Hilfe eilte. Der Täter ließ daraufhin von ihr ab und flüchtete ohne Beute.

Die Frau blieb unverletzt und konnte den Flüchtigen wie folgt beschreiben: ca. 25 Jahre alt, schlank und mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Diese und insbesondere der unbekannt gebliebene Passant, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112 3333 zu melden./ Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: