Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1554) DNA-Treffer - Einbruch in Schulgebäude scheint geklärt

Fürth (ots) - Der Kriminalpolizei gelang es vor kurzem, einen 23-jährigen Mann anhand von DNA-Spuren zu identifizieren, die er allem Anschein nach Ende Mai 2013 bei einem Einbruch in ein Fürther Gymnasium hinterlassen hatte.

In der Nacht vom 30. auf 31.05.2013 war ein bislang Unbekannter gewaltsam in die Räume der Schule an der Tannenstraße eingedrungen. Dabei war ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstanden und der Täter hatte drei Laptops erbeutet. Die Polizei sicherte seinen genetischen Fingerabdruck am Tatort und konnte ihn jetzt dem 23-Jährigen zuordnen.

Das Fachkommissariat der KPI Fürth hat gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und prüft derzeit, ob der Beschuldigte in derselben Tatnacht noch einen weiteren Einbruch verübt hat und zwar in einem Kindergarten unweit der Schule.

Alexandra Oberhuber/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: