Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1416) Unfallflucht verhindert

Nürnberg (ots) - Am gestrigen Samstagnachmittag (10.08.2013) beschädigte in Nürnberg-Moorenbrunn ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer ein geparktes Fahrzeug. Aufgrund einer Verkehrsteilnehmerin gelang die Festnahme des Mannes.

Gegen 13:00 Uhr befuhr der Mann mit seinem Pkw die Rupert-Mayer-Straße in "Schlangenlinien". Hierbei geriet er nach links und streifte einen dort geparkten Pkw. Er setzte seine Fahrt fort.

Eine 47-jährige Nürnbergerin war zu diesem Zeitpunkt hinter dem Unfallverursacher hergefahren. Sie folgte dem Mann. Einige Kilometer später parkte er sein Auto bei einem Einkaufsmarkt. Dort hinderte die 47-Jährige ihn daran seinen Pkw zu verlassen und bat Passanten um Hilfe. So wurde auf ihre Aufforderung hin auch ein weiterer Pkw hinter dem des Unfallflüchtigen geparkt. Zwischenzeitlich hatte die Nürnbergerin auch noch die Polizei verständigt.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd stellten bei dem 53-Jährigen Alkoholkonsum fest. Ein umgehend durchgeführter Test ergab dann auch deutlich über ein Promille. Da der Pkw-Fahrer keinen festen Wohnort in der Bundesrepublik hat, ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg eine mehrere hundert Euro hohe Sicherheitsleistung an. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt./Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: