Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1406) Einbruch in Reihenhaus - Kripo ermittelt Tatverdächtigen

Erlangen (ots) - Wie mit Meldung Nr. 863 vom 21.05.2013 berichtet, drang ein zunächst Unbekannter im Erlanger Stadtteil Bruck in ein Reihenhaus ein. Ein sichergestelltes DNA-Profil führt die Ermittler der Kripo Erlangen nun auf die Spur eines 58-jährigen Tatverdächtigen.

Über eine Schiebetür im Garten gelangte der Täter zwischen 17. und 20.05.2013 in das Anwesen in der Stauffenbergstraße. An weiteren Fenstern um das Haus und auch an der Haustür waren ebenfalls Hebelspuren zu finden. Es wurden sämtliche Räume durchwühlt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Bei Anzeigenaufnahme sicherte das Fachkommissariat der Kripo zahlreiche Spuren, die nun zu dem Tatverdächtigen führten. Der Mann steht in dringendem Verdacht, für weitere Fälle, unter anderem auch in Nürnberg Anfang Juli 2013, verantwortlich zu sein. Am 03.07.2013 nahmen ihn Beamte auf frischer Tat in Bochum fest.

Derzeit befindet er sich in Untersuchungshaft. Dort wird er sich auch wegen der in Franken begangenen Fälle verantworten müssen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: