Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (951) Diebische Kundin

      Nürnberg (ots) - Die Beamten der Ermittlungsgruppe der
Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten jetzt einen Fall
klären, bei dem Ende März 2001 aus einem Geschäft für
Computerzubehör in der Nürnberger Innenstadt Bargeld in Höhe von
rund 4.000 DM gestohlen worden war. Als Tatverdächtige konnten
die Ermittler eine 25-jährige Frau aus dem Landkreis Roth
überführen.

    Die Tatverdächtige war damals als Kundin in dem Laden. Dabei beobachtete sie den Verkäufer, als er das Bargeld, es handelte sich um die Tageseinnahmen, in eine Schublade hinter dem Ladentisch legte. In einem unbeobachteten Moment nahm die Frau das Geld an sich und verließ den Laden.

    Die gute Personenbeschreibung des Verkäufers führte in der Folgezeit zur Ermittlung der Tatverdächtigen. Die Frau ist den Ermittlern keine Unbekannte und wegen ähnlicher Delikte bereits in Erscheinung getreten. In ihrer Vernehmung räumte sie das Tatgeschehen weitgehend ein. Das gestohlene Bargeld hatte sie allerdings bereits verbraucht.

    Gegen die 25-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: