Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (933) Flüchtiger Schläger nach Fahndung gefasst

      Nürnberg (ots) - Am Samstag, 19.05.2001, gegen 01.00 Uhr,
kam es vor einer Gaststätte in der Nürnberger Innenstadt zu
einer Schlägerei, in deren Verlauf zwei 27 und 32 Jahre alte
Brüder verletzt wurden.

    Auslöser der Schlägerei war eine zunächst verbale Auseinandersetzung in der Gaststätte zwischen den zwei Brüdern und zwei weiteren Besuchern. Um eine drohende Schlägerei in der Gaststätte zu verhindern, wurden die vier Personen vom Türsteher aus der Gaststätte verwiesen. Aber auch vor der Gaststätte ging der Streit weiter und endete schließlich darin, dass einer der beiden anderen Besucher einen Bierkrug zur Hand nahm und damit auf die Köpfe der beiden Brüder schlug. Während die beiden Brüder mit blutenden Kopfplatzwunden zurück blieben, flüchteten die beiden anderen zunächst unerkannt.

    Nach kurzer polizeilicher Fahndung konnten zwei Tatverdächtige an der Hallerwiese festgenommen werden. Bei einer Gegenüberstellung erkannten mehrere Zeugen die beiden Männer wieder. Bei dem Hauptverdächtigen, einem 21-Jährigen aus Nürnberg, wurde eine Blutentnahme veranlasst, da er einen Atemalkoholwert von knapp 0,6 Promille aufwies. Ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell