Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1142) Radfahrer fuhr Fußgängerin an - Zeugensuche

Nürnberg (ots) - Mit schweren Verletzungen musste am 23.06.2013 eine 66-jährige Fußgängerin in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie auf einem Waldweg im Nürnberger Süden von einem Fahrradfahrer angefahren worden war. Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht nun sowohl den Radfahrer als auch Zeugen.

Die Seniorin war zusammen mit ihrem Ehemann gegen 15:45 Uhr auf dem Waldweg zwischen "Steinbrüchlein" und "Zollhaus" unterwegs. Ca. 200 Meter vor der Gaststätte "Zollhausbiergarten" erfasste sie plötzlich ein Fahrradfahrer, der von hinten an den Rentnern vorbeifuhr. Dadurch stürzte die Frau zu Boden und wurde schwer verletzt. Auch der Radfahrer stürzte.

Der unbekannte Radler hielt zwar an und gab Personalien an, diese stellten sich aber nun als falsch heraus. Von ihm und seinem Fahrrad liegt folgende Beschreibung vor:

Ca. 60 Jahre alt, ca. 180 - 185 cm groß, stämmige Figur, rundes Gesicht, Glatze mit weißem Haarkranz, sprach deutsch mit fränkischem Dialekt.

Bekleidet war er mit einer kurzen schwarzen Radlerhose sowie einem rot/weißen Trikot. Er trug keinen Fahrradhelm.

Bei seinem Fahrrad handelte es sich um ein Rennrad mit sog. "Klickpedalen", das aus einem rot/weißen Rahmen bestand. Der Lenker war weiß umwickelt.

Die VPI Nürnberg bittet Personen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrradfahrer oder dessen Fahrrad machen können, sich bei ihr unter der Telefonnummer 0911 65 83 15 30 zu melden.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: