Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1060) Neue Betrugsmasche im Zusammenhang mit online-Bezahldiensten aufgetaucht - Warnhinweis

Ansbach (ots) - Seit einiger Zeit lassen Unbekannte mit einer neuen Masche arglosen Handynutzern mit der Bestätigung von Bezahlcodes unberechtigt Geld vom Konto abbuchen.

Es werden wahllos Personen telefonisch kontaktiert, wobei sich die Täter als Mitarbeiter der Telefongesellschaft ausgeben, von welcher die Mobiltelefonnummer der jeweiligen Geschädigten stammt. In der Folge des Gesprächs werden die Angerufenen mit dem Versprechen einer Treueprämie dazu veranlasst, Bezahlcodes eines online-Bezahldienstes zu bestätigen.

Der oder die Unbekannten schicken einen Bezahlcode per SMS auf das Mobiltelefon der späteren Geschädigten, welchen sie dann bei einem erneuten Anruf nennen sollen. Durch die Nennung des Codes wird dann keine Treueprämie überwiesen, sondern ein meist zweistelliger Geldbetrag mit der Telefonrechnung vom Konto abgebucht.

Die Ansbacher Kriminalpolizei weist darauf hin, bei oben beschriebener Art von Telefongesprächen keinerlei Codes zu nennen oder per SMS zurückzuschicken. Sollten Sie einen solchen Anruf bekommen, setzen Sie sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 oder Ihrer zuständigen Polizeiinspektion in Verbindung.

Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: