Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1016) Kleintransporter geht in Flammen auf

Nürnberg/Feucht (ots) - Gestern (13.06.2013) entzündete sich ein Kleintransporter auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd und der Anschlussstelle Roth. Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht übernahm die Sachbearbeitung.

Kurz nach 14:15 Uhr befuhr der Fahrer eines Lkw Nissan die Autobahn auf der rechten Fahrspur. Als er Rauch aus den Lüftungsschlitzen bemerkte, hielt er sein Gefährt am Seitenstreifen an. Mithilfe eines Feuerlöschers versuchte der 37-Jährige, die nun ihm entgegenschlagenden Flammen zu bekämpfen, doch das Feuer loderte immer mehr auf. Innerhalb kurzer Zeit stand das komplette Führerhaus in Flammen. Die verständigte Feuerwehr Nürnberg konnte den Brand löschen. Dazu musste die rechte Fahrspur gesperrt werden.

Aufgrund sehr starker Rauchentwicklung kam es für 30 Minuten zu Verkehrsbehinderungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte wohl ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein. Es entstand durch das Feuer Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Auch die Fahrbahndecke erlitt erheblichen Schaden.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: