Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1005) Mädchen bei Unfall mit Linienbus leicht verletzt

Nürnberg (ots) - Am Dienstagnachmittag (11.06.2013) war ein Linienbus der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) im Südosten Nürnbergs an einem Verkehrsunfall beteiligt. Eine 9-Jährige zog sich im Bus eine leichte Verletzung zu.

Ein 34-Jähriger war um 16:15 Uhr mit seinem Audi auf der Fischbacher Hauptstraße in Richtung Altenfurt unterwegs mit dem Ziel, auf die Regensburger Straße in stadtauswärtiger Richtung aufzufahren. Auf Höhe der Auffahrt zur Regensburger Straße stadteinwärts setzte er fälschlicherweise seinen Blinker. Als er den Irrtum bemerkte, nahm er den Blinker zurück und wollte weiter geradeaus fahren. Zeitgleich hatte ein 47-Jähriger mit seinem VW-Bus die Regensburger Straße verlassen und stand an der Einmündung zur Fischbacher Hauptstraße, in die er nach links abbiegen wollte. Dabei nahm er den Audi mit noch gesetztem Blinker wahr und fuhr an. Als der Audifahrer jedoch weiter geradeaus fuhr, blieb der 47-Jährige mit seinem VW-Bus in der Fahrspur stehen. Der Fahrer des Audi wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Der Fahrer (61) des entgegenkommenden VAG-Busses (Linie 56) konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Ein 9-jähriges Mädchen stieß dabei im Bus gegen einen Haltegriff und kam mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterung in eine Klinik. Der 34-jährige Fahrer des Audi zog sich lediglich eine leichte Verletzung zu.

Am Audi und am Linienbus entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Der VW-Bus blieb unbeschädigt und sein Fahrer (47) unverletzt. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg kam es im Berufsverkehr zu entsprechenden Behinderungen.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: