Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (824) Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A 9

      Schwabach (ots) - Am 03.05.2001 gegen 12.20 Uhr war eine
64-jährige Opel-Astra-Fahrerin aus München auf der
Bundesautobahn A 9 München-Berlin zwischen den Anschlussstellen
Allersberg und Feucht unterwegs. Sie kam aus bislang ungeklärter
Ursache neben der Überholspur aufs Bankett, beim Gegenlenken
übersteuerte sie ihr Fahrzeug und überschlug sich. Der
Opel-Astra blieb auf dem Dach auf der Überholspur quer zur
Fahrbahn liegen. Die Rentnerin war zunächst eingeklemmt und
wurde schwerst verletzt von der Freiwilligen Feuerwehr
Allersberg befreit. Anschließend wurde sie mit dem
Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Regensburg geflogen. Es
entstand ein Sachschaden von 10.000,- DM.

In beiden Richtungen kam es zu Verkehrsbehinderungen.

    Während der Unfallaufnahme kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein Schaulustiger Escort-Fahrer aus Gera bremste zunächst sein Fahrzeug fast bis zum Stillstand ab, der nachfolgende Pkw-Fahrer musste ausweichen und stieß mit einem Lastzug zusammen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000,- DM. Unbeeindruckt von dem Verkehrsunfall setzte der Escort-Fahrer seine Fahrt fort. Da das Kennzeichen jedoch bekannt ist, dürfte er schnell ermittelt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: