Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (691) Schneller Fahndungserfolg nach Körperverletzung beim Fußball-Derby

Nürnberg (ots) - Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Fürth wurde im Anschluss an das Fußball-Derby zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth am 21.04.2013 festgenommen. Er steht in dringendem Tatverdacht, einen eingesetzten Ordner massiv geschlagen zu haben.

Der Vorfall ereignete sich gegen 19:45 Uhr noch im Bereich des Nürnberger Stadions. Durch Videoaufzeichnung ist belegt, dass der Beschuldigte beim Verlassen eines Blocks einen eingesetzten Ordner (43) mehrfach mit Händen und Füßen geschlagen haben soll. Der Ordner wurde dadurch so verletzt, dass eine Einlieferung in ein Krankenhaus erforderlich war. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der Tatverdächtige entfernte sich dann mit einer größeren Gruppe von Fans.

Während seiner Flucht gelang es, den 19-Jährigen per Videokameras der im Stadion Nürnberg angebrachten Überwachungsanlage zu verfolgen und gleichzeitig entsprechenden Einsatzkräften zuzuführen. Kurz darauf nahmen ihn Beamte einer mittelfränkischen Einsatzhundertschaft widerstandslos fest.

Gegen den 19-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: