Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (583) Mutmaßlicher Warenbetrüger festgenommen

Erlangen (ots) - Ein 18-jähriger Erlanger steht im Verdacht, seit Mitte Dezember 2012 bei großen Versandhändlern betrügerisch Waren erlangt zu haben. Derzeit wird ein Schaden von mindestens 5.000 Euro beziffert.

Mit aus dem Internet erlangten Kreditkartendaten bestellte der junge Mann seit mehreren Monaten bei großen Versandhändlern. Hierzu nutzte er auch Daten von Bürgern. Diese hatte er sich ebenfalls aus dem Internet besorgt. An einer Packstation in Erlangen holte er schließlich die bestellten Notebooks und Tablets ab, um diese dann später gewinnbringend zu veräußern.

Gestern konnten ihn die Beamten des Fachkommissariats der Kripo Erlangen schließlich an der Packstation festnehmen. Die drei Päckchen, die er in Empfang nahm, hatten bereits einen Wert von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen diesbezüglich stehen nun am Anfang, weshalb der entstandene Sachschaden möglicherweise noch höher ausfallen dürfte.

Auf Vorhalt zeigte sich der junge Beschuldigte teilweise geständig und wird sich nun wegen des Verdachts des Ausspähens von Daten und des Warenkreditbetruges verantworten müssen.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: