Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (508) Diskothekengast schwer verletzt - Kriminalpolizei ermittelt

Nürnberg (ots) - Ein Gast (31) einer Diskothek im Nürnberger Stadtteil Tafelhof ist in der Nacht zum 22.03.2013 mit schweren Kopfverletzungen in eine Nürnberger Klinik eingeliefert worden. Die Kriminalpolizei Nürnberg ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler hatte ein 24-jähriger Türsteher im Rahmen seiner Tätigkeit gegen 03:15 Uhr eine Gruppe um den Verletzten angesprochen, da diese Gruppe angeblich alkoholisiert gewesen sein soll. Anschließend führte der Türsteher die Gruppe in Richtung des Kassenbereichs und nahm den 31-Jährigen mit in einen durch eine Tür abgetrennten Raum. Wenig später wurde der 31-Jährige dort mit schweren Verletzungen aufgefunden. Ein hinzugezogener Notarzt veranlasste die umgehende Einlieferung des Schwerverletzten in eine Klinik.

Die Kriminalpolizei veranlasste unmittelbar nach dem Geschehen eine Spurensicherung vor Ort. Die weitere Sachbearbeitung übernahm das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg.

Gegen den 24-jährigen Türsteher wird wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Der genaue Ablauf ist allerdings noch unklar. Die Verletzungen des 31-Jährigen stellten sich als schwerwiegend heraus. Eine Lebensgefahr konnte bislang nicht ganz ausgeschlossen werden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: