Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (379) Betrugsmasche bei Werbeverkaufsveranstaltung - Warnmeldung

Erlangen (ots) - Am Freitag, 01.03.2013, zeigte ein 71-jähriger Besucher einer Werbeverkaufsveranstaltung in Erlangen mehrere noch unbekannte Täter an, die ihn dabei um einen hohen Geldbetrag betrogen haben. Wie bereits berichtet (siehe Meldung 374) ereigneten sich in jüngster Vergangenheit ähnliche Fälle in Westmittelfranken.

Der ältere Herr hatte am vergangenen Dienstag (26.02.2013) auf schriftliche Einladung ein Gasthaus besucht, in dem eine Verkaufsveranstaltung für gesundheitsfördernde Mittel abgehalten wurde. Er erwarb dort guten Glaubens teure Ampullen und bezahlte sie in bar. Danach versprach man ihm einen hohen Geldgewinn, der am darauffolgenden Tag überwiesen werden sollte. Zur Abwicklung veranlassten die Veranstalter (drei Männer und eine Frau) den 71-Jährigen seine EC-Karte mit PIN-Eingabe in ein Gerät zu stecken. Hierbei wurde für den Mann nicht erkennbar eine Zahlung von rund tausend Euro zulasten seines Kontos ausgeführt. Erst später bemerkte er die Abbuchung zugunsten einer ihm unbekannten Reisefirma. Den verspochen Geldgewinn bekam er nicht.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und warnt eindringlich vor der geschilderten Betrugsmasche./Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: