Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (660) Neue Suchaktionen nach Jürgen Walther ergebnislos

      Schwabach (ots) - Auf der Suche nach dem seit dem
25.03.2001 vermissten 19-jährigen Jürgen WALTHER aus
Westheim-Hüssingen wurden am Montag,
    02.04.2001, und Dienstag, 03.04.2001, weitere Suchaktionen
durchgeführt, die negativ verliefen.

    Eine Mannschaft der Suchhundestaffel Freiburg mit insgesamt 5 für die Vermissten-, Verschütteten- und Leichensuche ausgebildeten Hunde suchten in den Abendstunden des 02.04.2001 den Verlauf der „Rorach“ zwischen Heidenheim und Ursheim ab. Die Absuche verlief ergebnislos und war gegen 22.00 Uhr beendet.

    Am Dienstag, 03.04.2001, wurde mit zusätzlicher Unterstützung des Technischen Hilfswerkes Gunzenhausen, das zur Unterstützung ein Boot samt Mannschaft zur Verfügung gestellt hatte, der Hahnenkammsee abgesucht. Mit den Suchhunden an Bord wurde der See in der Zeit von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr mehrmals abgesucht.

    Die speziell ausgebildeten Hunde können Menschen bis zu einer Tiefe von 60 Metern orten.

    Anschließend wurde nach Hohentrüdingen, unweit des Hahnenkammsees, verlegt. Anwohner der Ortschaft hatten am Montagabend aus einem Waldgebiet Geräusche gehört, die sie als menschliche Hilferufe deuteten. Diese Suche verlief ergebnislos.

    Am Mittwoch, 04.04.2001 wurde eine weitere Suchaktion durchgeführt. Eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei aus Nürnberg durchsuchte das Gebiet zwischen Heidenheim und Hechlingen sowie den Bereich am südwestlichen Ortsende von Hechlingen in Richtung Hüssingen. Auch diese Durchsuchungsaktion verlief negativ.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: