Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (656) Vorsicht, falscher Neffe unterwegs

      Nürnberg (ots) - Wie bereits berichtet, wurde am Mittwoch,
28.03.2001, gegen 10.00 Uhr eine 72-jährige Rentnerin in ihrer
Wohnung in der Regensburger Straße in Nürnberg Opfer eines
bislang unbekannten Trickdiebes. Der Mann hatte die Frau vor
ihrer Haustüre angesprochen, sich als ihr Neffe ausgegeben und
so Einlass in die Wohnung verschafft. Am nächsten Tag musste die
Frau feststellen, dass ihr der angebliche Neffe zwei Goldringe
im Wert von 600 DM gestohlen hatte.

    Aufgrund der Medienveröffentlichung meldeten sich nun beim Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei drei weitere Opfer. Es handelt sich in diesen Fällen alles um betagte Mitbürger, die mit dem „Neffen-Trick“ angesprochen wurden. Tatorte waren in diesen Fällen die Regensburger Straße, die Schönwaldstraße und die Neumarkter Straße in Nürnberg. Die drei Damen waren jedoch im Laufe des Gesprächs misstrauisch geworden und hatten den Mann den Zutritt in ihre Wohnung verweigert.

Beschreibung des Unbekannten:     Mittleres Alter, kräftige Figur, groß (geschätzt ca. 190 cm), sprach angeblich schwäbischen Dialekt und war in allen Fällen mit einem Fahrrad unterwegs.

    Vor dem weiteren Auftreten des Trickdiebes wird gewarnt. Sollte der Mann vorsprechen, wird gebeten, unverzüglich die Polizei über Notruf 110 zu verständigen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: