Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (636) Messerstecherei in Fürther Diskothek

      Fürth (ots) - In der Nacht des 01.04.2001 wurde ein Mann
mit einer zunächst angenommenen lebensbedrohlichen Stichwunde in
das Fürther Klinikum eingeliefert, die ihm bei einer Rauferei in
einer Fürther Diskothek beigebracht worden ist. An der
gewalttätigen Auseinandersetzung waren nach derzeitigem
Erkenntnisstand ca. 10 bis 12 Männer beteiligt. Die beteiligten
Streithähne stammen alle aus dem ehemaligen Vielvölkerstaat
Jugoslawien.
    Gegen 02.15 Uhr ging ein 37-jähriger Mann auf das 33-jährige
Opfer zu und stach wortlos mit einem Messer auf sein Gegenüber
ein. Dem 33-Jährigen wurde dadurch eine ca. neun Zentimeter
tiefe Stichwunde an der linken Seite des Brustkorbes und eine
Schnittwunde am linken Daumen zugefügt. Durch anwesende Gäste
wurde der Messerstecher überwältigt und der Zivilen
Einsatzgruppe zur Festnahme übergeben. Das Opfer wurde durch den
Notarzt ins Klinikum Fürth eingewiesen. Beim Tatverdächtigen
wurde eine Blutentnahme veranlasst. Die bei ihm vorgefundene
Tatwaffe wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: