Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (627) Fahndung nach vermeintlichen Einbrechern

Nürnberg (ots) - Eine größere Fahndungsaktion der Polizei lösten am Abend des 31.03.01, gegen 23.15 Uhr, zwei Jugendliche im Stadtteil Eibach aus. Ein Hausbesitzer in der Fritz-Weidner-Straße hatte in seinem Garten verdächtige Geräusche gehört. Als er durch das Fenster auf die Terrasse sah, standen ihm zwei mit schwarzen Sturmmasken getarnte Männer gegenüber. Nachdem sie bemerkt worden waren, flüchteten die vermeintlichen Einbrecher. Im Zuge der polizeilichen Fahndung, zu der auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera angefordert worden war, wurden die beiden Männer schließlich von einer Streife in einem Vorgarten in Tatortnähe entdeckt und festgenommen. Die beiden 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen, die in Eibach wohnhaft sind, gaben an, dass sie mit Sturmhauben maskiert durch die Gärten ziehen wollten. Einen plausiblen Grund hierfür konnten sie jedoch nicht nennen. Ein Einbruchsversuch konnte aber im Zuge der Ermittlungen ausgeschlossen werden. Noch während die beiden leicht angetrunkkenen Festgenommenen bei der PI Süd vernommen wurden, bekam die Polizei Mitteilung, dass von Unbekannt am Sportplatz des TV Eibach bei einem Pkw der Scheibenwischer beschädigt worden sei. Nach anfänglichem Leugnen gab einer der Festgenommen zu, diese Tat begangen zu haben. Zusätzlich gestand er noch, in dieser Nacht aus Übermut mit einem verbotenen Schlagring die Heckscheibe eines Pkw eingeschlagen und einen Motorroller umgestoßen zu haben. Die beiden reuigen Jugendlichen wurden nach der Sachbehandlung den erstaunten Eltern übergeben ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: