Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (414) Falscher Polizeibeamter aufgetreten

      Nürnberg (ots) - Ein Unbekannter, der sich gegenüber einer
Rentnerin als Polizeibeamter ausgab, erbeutete heute früh,
28.02.2001, gegen 10.00 Uhr, mehrere tausend DM.

    Die 91-jährige Rentnerin wurde im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf dem Weg zu ihrer Wohnung von dem Unbekannten angesprochen. Dieser gab vor, von der Polizei zu sein und zeigte der Rentnerin eine metallfarbene Marke. Der falsche Polizeibeamte gab vor, zwei Einbrecher festgenommen zu haben, die in ihre Wohnung eingebrochen wären. Nun sollte die Rentnerin ihre Ersparnisse und Wertsachen überprüfen. Die Rentnerin zeigte dem falschen Polizisten eine Geldkassette mit mehreren tausend DM. Diese Geldkassette nahm der Mann angeblich zur Spurensicherung an sich und lief damit aus der Wohnung.

    Der Unbekannte war ca. 50 - 55 Jahre alt, etwa 160 cm groß, hatte dunkle, kurze Haare und eine normale Figur. Er sprach hochdeutsch und war mit einer kurzen Jacke und einer schwarzen Hosen bekleidet.

    Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Linnéstraße/Dr.-Luppe-Platz einen solchen Mann beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: