Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (837) Versuchter Raub war vorgetäuscht

Heilsbronn (ots) - Der am 11.05.2012 mit Meldung 824 berichtete versuchte Raub in Warzfelden (Gde. Dietenhofen, Lkr. Ansbach) fand nie statt.

Angeblich wäre am 10.05.2012 ein 26-Jähriger auf dem Weg von Heilsbronn in Richtung Götteldorf von drei unbekannten Männern überfallen worden. Wie nun aber die Ermittlungen der Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach ergaben, täuschte das angebliche Opfer den versuchten Raub aus persönlichen Gründen nur vor.

Gegen den Mann aus dem Landkreis Ansbach wird nun wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: